reiseziele.com

Reisen, Urlaub, Abenteuer und Reiseziele: Infos, News, Reiseberichte und mehr

News Reiseberichte
Links / Inhalt A-Z Reisefotos
Hauptseite Impressum
reiseziele.com durchsuchen
Google
 
Web reiseziele.com

Schrammsteine in der Sächsischen Schweiz

Zurück zur Hauptseite dieser Reise

Spätherbst in der Sächsischen Schweiz, Elbsandsteingebirge und Erzgebirge

Eindrücke und Bilder von einer Reise im November 2007 in der Sächsischen Schweiz, Elbsandsteingebirge und Erzgebirge
Teil 3

Von Thomas Schmidtkonz

Gipfelweg an der Schrammsteinaussicht

reiselinie.de Last Minute Reisen & Billig Flüge
   

Pirna und Gohrisch

Am nächsten Tag besuchen wir Pirna, den wohl größten Ort der Sächsischen Schweiz. Von den Bauwerken beeindruckt uns noch am meisten das Rathaus. Sicher trägt auch das nasskalte Wetter seinen Teil dazu bei, dass wir die Stadtbesichtigung ohne große Begeisterung, schnell wieder abbrechen.

Pirna am Rande der Sächsischen Schweiz

Specksteinstollen am Gohrisch

Bei kalten und nebligen Wetter fahren wir am von einer dicken Nebelsuppe verdeckten Pfaffenstein zum Berg Gohrisch am gleichnamigen Luftkurort. Das schlechte Wetter macht uns heute einfach einen Strich durch die Rechnung. Von den Schönheiten der Berglandschaft können wir höchstens was erahnen.

Dort bleiben wir am Specksteinstollen stehen, wo ehemals fleißige Bergbauleute begehrten Speckstein abbauten.

Da der Stollen verschlossen ist, lenkt sich mein Interesse mehr zum Gipfel hin. Durch eine mystische und bizarre im Nebel versunkene Berglandschaft besteige ich über eiskalte und glitschige Leitern den Berggipfel des 448 Meter hohen Bergs.
An klaren Tagen hat man hier sicher eine tolle Aussicht, nur heute kann ich am Berggipfel nicht einmal die Hand vor den Augen sehen.

Weg zum Gohrisch hoch und in den Bergnebel hinein

 

Enger Aufstieg im Bergnebel

Joggingtour bei den Schrammsteinen

Als wir am nächsten Tag bei Ostrau oberhalb von Bad Schandau zu den Schrammsteinen fahren, zeigt sich das Wetter wieder von seiner besseren Seite. Es brechen sogar vereinzelt Sonnenstrahlen durch die Wolkendecke.
Von hier aus starte ich eine Jogging & Wandertour zu den imposanten Schrammsteinen von Ostrau, über Lattengrund, Großes Schrammtor zur Schrammsteinaussicht hoch.

Zuerst führt mich der Weg steil bergab zum Zahnsgrund hinunter, bevor ich über den Lattengrund über zahlreiche Stufen wieder hoch jogge. So was gibt Kondition!

 

Blick von Ostrau auf Falkenstein

Die riesigen Sandsteinfelsen am Großen Felsentor beeindrucken mich sehr. Zu meiner Freude brechen dabei ein paar Sonnenstrahlen durch.

 

Imposanter Falkenstein

Kurz hinter dem Felsentor treffe ich auf den Wildschützensteig. Auf diesen hoch dramatischen und wirklich wilden Steig geht es über schmale Leitern die fast senkrechten Felswände hoch.

 

Imposante Sandsteinfelsen am Großen felsentor

Über die Leitern des Wildschützensteigs geht es zur Schrammsteinaussicht hoch

Leitern und Stufen wechseln sich ab

Als ich Gipfelstürmer oben  am Gipfel der Schrammsteinaussicht  ankomme, belohnt ein herrlicher Ausblick auf das Umland und die zahlreichen bizarren Felsformationen die bereits vergessenen Mühen.

 

Ich habe den Gipfel der Schrammsteinaussicht erreicht

<== Teil 2

Teil 4 ==>

 

Zurück zur Hauptseite dieser Reise

(c) Copyright 1998/2018 reiseziele.com
Für die Richtigkeit der Angaben übernehmen wir keine Haftung.
Alle Rechte vorbehalten. Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
Wir übernehmen keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten.
Haftungsausschluss / Disclaimer  Impressum
Weitere wichtige Websites in diesem Verbund:
Günstig einkaufen Freizeitnetzwerk Laufen für Läufer Reiten für Reiter Sammeln für Sammler